Zulassungsunterlagen

www.KfzHilfe.de

 

 

Zulassungunterlagen

Damit Sie nicht etwas auf dem Weg zur Zulassungsstelle vergessen (und wieder nach Hause geschickt werden), finden Sie in den unten stehenden Auflistungen, was benötigt wird..
Neufahrzeug anmelden Gebrauchtfahrzeug anmelden der ummelden Fahrzeug auf einen anderen Namen (Halter) anmelden Fahrzeug auf einen Minderjährigen anmelden Fahrzeug abmelden Fahrzeug stillegen Fahrzeug löschen

Neufahrzeug anmelden

Es wird benötigt!

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Personalausweis (oder Reisepass mit Meldebestätigung)
  • Haftpflichtversicherungszusage einer Versicherung (EBV-Nummer)
  • ggf. Kaufvertrag
  • bei Zulassung durch jemand anderen: Vollmacht
  • Auch den Ausweis des Bevollmächtigten nicht vergessen.
  • bei EU-Fahrzeugen (Reimport) Übereinstimmungsbescheinigung Nachweis der EG-Typgenehmigung (eventuel)
  • Bankverbindung zum Abbuchen der Kfz-Steuer
  • ein Wunschkennzeichen kostet Geld

Rufen Sie notfalls die Zulassungsstelle an, um genau zu erfahren, was benötigt wird. Dies geht schneller, als vergebens zu fahren. Jeder Zweite vergisst etwas (wenn auch nicht absichtlich).

 

[zurück]

Gebrauchtfahrzeug anmelden oder ummelden

Es wird benötigt!

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) bei Abmelden eines Fahrzeugs wird die erloschene Zulassungsbesch.-Teil I immer mitgegeben
  • Personalausweis (oder Reisepass mit Meldebestätigung)
  • Haftpflichtversicherungszusage einer Versicherung (EBV-Nummer)
  • Abmeldebescheinigung
  • wenn Sie den Zulassungsbezirk wechseln, benötigen Sie meist neue Kennzeichen.
  • Bescheinigung über die letzte Hauptuntersuchung
  • die alten Fahrzeugkennzeichen, wenn vorhanden. Sie können sich hierdurch das Geld für neue Kennzeichen sparen.
  • Bei Zulassung durch jemand anderen: Vollmacht
  • Bankverbindung zum Abbuchen der Kfz-Steuer
  • ein Wunschkennzeichen kostet Geld

Rufen Sie notfalls die Zulassungsstelle an, um genau zu erfahren, was benötigt wird. Dies geht schneller, als vergebens zu fahren. Jeder Zweite vergisst etwas (wenn auch nicht absichtlich). Sollte das Fahrzeug schon länger als 7 Jahre abgemeldet sein, wird eine Hauptuntersuchung nach §21 STVZO nötig (Vollabnahme). Das Fahrzeug ist nach 7 Jahren entgültig von der Behörde gelöscht. Es wird dann auch ein neuer Fahrzeugbrief ausgestellt.
Denken Sie an die zusätzlichen Kosten!

 

[zurück]

Fahrzeug auf einen anderen Namen (Halter) anmelden

Es wird benötigt!

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Personalausweis (oder Reisepass mit Meldebestätigung)
  • Haftpflichtversicherungszusage einer Versicherung (EBV-Nummer)
  • wenn Sie den Zulassungsbezirk wechseln, benötigen Sie meist neue Kennzeichen.
  • bei Wechsel des Zulassungsbezirkes müssen die alten Kennzeichen entstempelt werden, nehmen Sie daher die alten Kennzeichen mit!
  • Wird das Fahrzeug im gleichen Zulassungsbezirk umgeschrieben, können Sie meist die alten Kennzeichen behalten. Die alten Kennzeichen werden meist dann als Wunschkennzeichen gesehen.
  • Bei Zulassung durch jemand anderen: Vollmacht
  • Bankverbindung zum Abbuchen der Kfz-Steuer

Rufen Sie notfalls die Zulassungsstelle an, um genau zu erfahren, was benötigt wird. Dies geht schneller, als vergebens zu fahren. Jeder Zweite vergisst etwas (wenn auch nicht absichtlich).

 

[zurück]

Fahrzeug auf einen Minderjährigen anmelden

Es wird benötigt!

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Haftpflichtversicherungszusage einer Versicherung (EBV-Nummer)
  • Vollmacht der/des Erziehungsberechtigten.
  • Ausweis der/des Erziehungsberechtigten zum Unterschriftenvergleich nicht vergessen!
  • ebenso Ausweis des Minderjährigen zum Unterschriftenvergleich nicht vergessen!
  • bei Ausländern ggf. die Meldebestätigung
  • wenn Sie den Zulassungsbezirk wechseln, benötigen Sie meist neue Kennzeichen.
  • Bankverbindung zum Abbuchen der Kfz-Steuer

Rufen Sie notfalls die Zulassungsstelle an, um genau zu erfahren, was benötigt wird. Dies geht schneller, als vergebens zu fahren. Jeder Zweite vergisst etwas (wenn auch nicht absichtlich). Weiterhin benötigen Sie die Unterlagen zur jeweiligen Zulassungsart.

 

[zurück]

Fahrzeug abmelden

Es wird benötigt!

  • Zulassungsbestätigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbestätigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Kennzeichen zum Entstempeln  ggf. Reservieren nicht vergessen!

Rufen Sie notfalls die Zulassungsstelle an, um genau zu erfahren, was benötigt wird. Dies geht schneller, als vergebens zu fahren. Jeder Zweite vergisst etwas (wenn auch nicht absichtlich). Man unterscheidet zwischen der vorübergehenden Abmeldung und der endgültigen Abmeldung. Siehe hierzu "Verbleibserklärung" oder "Verwertungsnachweis"

 

[zurück]

Fahrzeug stillegen

Es wird benötigt!

  • Fahrzeugbrief
  • Fahrzeugschein
  • Kennzeichen zum Entstempeln
  • gegebenenfalls Verbleibserklärung (AltautoVO)

Rufen Sie notfalls die Zulassungsstelle an, um genau zu erfahren, was benötigt wird. Dies geht schneller, als vergebens zu fahren. Jeder Zweite vergisst etwas (wenn auch nicht absichtlich). Siehe hierzu die "Verbleibserklärung".

 

[zurück]

Fahrzeug löschen

Es wird benötigt!

  • Zulassungsbestätigung Teil II (Fahrzeugbrief) wenn nicht vorhanden ist ggf. eine eidesstattliche Erklärung möglich
  • Zulassungsbestätigung Teil I (Fahrzeugschein) wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist
  • Kennzeichen zum Entstempeln (wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist)
  • Verbleibserklärung (AltautoVO) oder Verwertungsnachweis (AltautoVO)

Rufen Sie notfalls die Zulassungsstelle an, um genau zu erfahren, was benötigt wird. Dies geht schneller, als vergebens zu fahren. Jeder Zweite vergisst etwas (wenn auch nicht absichtlich).

 

[zurück]
Visitors total3169525



In einer Spielstraße ist die
Höchstgeschwindigkeit 6 km/h (Schrittgeschwindigkeit)




Das Zusatzschild Mo-Fr in der Zeit
von 7 - 17 Uhr gilt auch an Feiertagen